KenFM-Positionen #5: Geld regiert die Welt – Welchen Anteil am Elend hat der Zins?

“ … wie wir eine Gesellschaft errichten, bei der ein Mensch nicht nach dem beurteilt wird, was er hat, sondern danach wer er ist.“
> Haben oder Sein
(Untertitel: die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft – ist ein (1976 bis heute und vorläufig noch) populäres gesellschaftskritisches Werk des Sozialpsychologen Erich Fromm)

>> KenFM-Positionen 5: Geld regiert die Welt
– Welchen Anteil am Elend hat der Zins?

Zwischenbilanz: Bin gerade bei 1:43:58 – Leider gucken alle ganz sparsam, obwohl sie ja alle kompetent sind und auch sympathisch, nur da hat der Herr Prof. Franz Hörmann gerade ’ne Lösung vom Stapel gelassen, die wohl alle zu schön, einfach zu schwer, oder doch so ähnlich unglaublich möglich finden und so richtig verstanden zu haben, was der da soeben am eckigen Tisch gesagt hat, wär‘ anscheinend nu‘ doch auch etwas übertrieben … Und davon mal ganz abgesehen, fehlt wohl auch der Glaube! Ich find‘ das hört sich soweit ganz primagut an, auch wenn das freiwillig wohl eher nichts wird; aber das muss ja auch nicht unbedingt sein – ’ne Majorität muss es halt begreifen – diese (M.) müsste dann nur noch durch Arbeitsverweigerung unterstreichen wer fortan fortissimo den Ton angibt, und das ist dann Tenor …
Jedenfalls kommt jetzt Stimmung auf – und mir fällt auf, jetzt wollen 2 das nicht – also wollen sie auch nicht glauben (wahr haben), dass es gehen könnte. Frau C. Reimann will die Banken nicht retten, als ließen die sich die Butter auch anders vom Brot nehmen (glaub‘ aber nicht, dass sie ’ne Alternative im Ärmel hat) … Und der Herr Pfluger, der wirklich sehr plausibel argumentiert und sicher recht hat, dass „wir“ so nicht weiter machen können, also nicht weiter machen lassen können, sieht offenbar nicht, dass der Vorschlag ein Ausweg aus der Übermacht der Banken Dynastien sein könnte, ohne dass man Krieg mit den Superreichen denen diese gehören führen müsste … Soweit bis 1:50:08 – Fazit: Alle nochmal die Kurve gekriegt; sehr interessantes Thema, brauchbare bis hervorragende Lösungsansätze, kurzweilige Moderation mit relevanten Statements von Ken, interessante Empfehlungen (Schulden – die ersten 5000 Jahre/Buch) und Hinweise (Bretton-Woods-System – wird die nach dem Zweiten Weltkrieg neu geschaffene internationale Währungsordnung mitWechselkursbandbreiten bezeichnet, die vom US-Dollar als Ankerwährung bestimmt war.)
Danke sehr für’s Gespräch!
Lauscher (POW WOW) 0813
https://www.facebook.com/Miteinander/?fref=ts

Die Propagandaschau

kenfmDie fünfte Ausgabe von Ken Jebsens Gesprächsrunde „Positionen“ ist seit heute online. Das spannende Thema lautet dieses Mal:

Geld regiert die Welt –
Welchen Anteil am Elend hat der Zins?

KenFM_Positionen5 Bild anklicken, YouTube!

Gäste der fünften Ausgabe von Positionen sind:

  • Christiane Reymann, Publizistin und Aktivistin, Die Linke
  • Herrmann Ploppa, Autor von „Die Macher hinter den Kulissen“
  • Franz Hörmann, Professor für Rechnungswesen an der Wirtschaftsuniversität Wien
  • Christoph Pfluger, Autor von „Das neue Geld“ und Herausgeber des Schweizer „Zeitpunkt“-Magazins

Ursprünglichen Post anzeigen 294 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s