ARD und ZDF manipulieren Berichte über Fankrawalle um Russland einseitig zu diffamieren

Möge es jemand lesen, der es nicht gelesen hätte …

Die Propagandaschau

Wir haben hier im Blog die schmutzigen Methoden von ARD und ZDF, Interviews, Videos, Bilder, sogar die Geschichte zu manipulieren, reihenweise dokumentiert. Gezielte Schnitte, ausgewählte Szenen und dadurch unterdrückte Informationen bekommen die deutschen Zuschauer auch in der Berichterstattung über die Fankrawalle in Marseille vorgesetzt. Der politische Vorsatz ist dabei so offensichtlich wie die Stoßrichtung, wie wir hier an zwei Beispielen exemplarisch nachweisen.

Selbstverständlich sind Hooliganausschreitungen von keiner Seite her akzeptabel und es gibt in Russland eine ähnliche Hooliganszene, wie in Deutschland oder England, dem Mutterland des Hooliganismus. Dennoch ist es wie in jedem Konflikt nicht unwichtig, zu beachten, von wem die Gewalt ausgeht und wer reagiert. Darüberhinaus muss man in der Bewertung bedenken, dass Hooligans sich in der Regel nur untereinander prügeln. ARD und ZDF aber wollen die englischen Schläger als Opfer verkaufen und YouTube-Videos entlarven, mit welchen Methoden das geschieht.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.154 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s